Chancerel, Perrine (2018) Einflussfaktoren auf das Verhalten von KonsumentInnen bei der Nutzung von elektronischen Geräten

Konsument*innen haben durch ihre alltäglichen Entscheidungen einen großen Einfluss auf die Nachhaltigkeit von Konsum. Insbesondere elektronische Geräte sind aufgrund der Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft ihrer Herstellung, Nutzung und Entsorgung in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus der Forschung angelangt. Die Bachelorarbeit beschäftigt sich mit dem Einfluss von sozialpsychologischen Faktoren auf das Konsumverhalten am Beispiel von Waschmaschinen und Smartphones. Basierend auf Daten aus einer Umfrage von 2000 Befragten, wurden Skalen zur Messung von psychologischen Variablen (Begeisterung für Neues, Wichtigkeit von Lebensdauer, Handlungswissen und externe Kontrollüberzeugungen) gebildet. Die Zusammenhänge zwischen den psychologischen Variablen und den Verhaltensweisen der Befragten (durch selbstberichtete
Nutzungsdauer der letzten Waschmaschine, Nutzungsdauer vom letzten Smartphone sowie ökologisch relevante Anschaffungskriterien gemessen) wurden untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass Begeisterung für Neues die Nutzungsdauer von beiden Gerätegruppen wie erwartet negativ beeinflusst. Nicht hypothesenkonform ist der positive Zusammenhang zwischen
externen Kontrollüberzeugungen und den drei abhängigen Verhaltensvariablen. Es wurde keinen Zusammenhang zwischen Handlungswissen und den Nutzungsdauern der letzten Geräte festgestellt. In der Diskussion wird beschrieben, dass die Validität der Ergebnisse insbesondere aufgrund von Deckeneffekten begrenzt war. Empfehlungen für weitere Auswertungen der Daten, für Interventionen zur Förderung von nachhaltigen Verhaltensweisen und für weitere Forschung wurden formuliert.

Perrine Chancerel schrieb ihre Bachelorarbeit 2017 im Studiengang B.Sc. Psychologie. Angefertigt wurde sie an der Fern-Universität in Hagen, an der Fakultät Kultur- und Sozialwissenschaften beim Institut für Psychologie im Lehrgebiet Sozialpsychologie. Sie können sie hier lesen.

von Julia Wollenburg

Zurück

Weitere Neuigkeiten

"Veggie-Day oder Ferienflieger Für die Klimawende braucht es einen Wertewandel" – Melanie Jaeger-Erben im Deutschlandfunk


von

Melanie Jaeger-Erben spricht im Deutschlandfunk-Beitrag zu Wertewandel für den Klimaschutz und über das Projekt "Lang lebe Technik". Dabei geht es darum, welchen Einfluss unsere Werte und Einstellungen auf die Klimawende haben. Wie lassen sich Werte verändern damit ein nachhaltiger Wandel gelingen kann?

"Lang lebe Technik. Elektroschrott und wie man ihn vermeidet" – Tamina Hipp im WWF Podcast


von

Tamina Hipp spricht im WWF Podcast "Überleben" über die #LangLebeTechnik-Aktion und wie man Elektroschrott vermeiden kann. Zusammen mit Rebecca Tauer, die beim WWF zum Thema Kreislaufwirtschaft arbeitet, wird über kaputte Fernseher, alte Waschmaschinen, Repair Cafes und Tauschbörsen diskutiert.