"DDR-Geräte: kultig und unkaputtbar" – Melanie Jaeger-Erben in der SUPERillu

Für die aktuelle Ausgabe der SUPERillu spricht Melanie Jaeger-Erben über langlebige Technik und wie wichtig die Einstellung zu den eigenen Geräten ist: „Wenn wir Dinge wertschätzen und pfleglich behandeln, werden wir sie auch lange Zeit nutzen können.“

In der Ausgabe beschäftigt sich die SUPERillu mit den Fragen warum Geräte kurz nach der Garantiezeit ihren Geist aufgeben und ob es Ost-West-Unterschiede bei der Bereitschaft, alte Geräte zu nutzen gibt. Jelänger elektrische Geräte genutzt werden, umso besser – findet Prof. Dr. Melanie JaegerErben, die mit ihrem Team an der BTU Cottbus-Senftenberg erforscht, wie Konsum durch langlebige Produkte nachhaltiger wird.

Zurück

Weitere Neuigkeiten

"Veggie-Day oder Ferienflieger Für die Klimawende braucht es einen Wertewandel" – Melanie Jaeger-Erben im Deutschlandfunk


von

Melanie Jaeger-Erben spricht im Deutschlandfunk-Beitrag zu Wertewandel für den Klimaschutz und über das Projekt "Lang lebe Technik". Dabei geht es darum, welchen Einfluss unsere Werte und Einstellungen auf die Klimawende haben. Wie lassen sich Werte verändern damit ein nachhaltiger Wandel gelingen kann?